Bolivien/Tipps & News

Mein Bolivien – Amelie Quil

Im dritten Teil unserer Serie „Mein Bolivien“ berichtet Miller Reisen-Mitarbeiterin Amelie Quil über ihr Bolivien.

Amelie Quil im der Salar de Uyuni

Amelie beim Sonnenaufgang auf dem Salar de Uyuni

Das ist Amelie´s Bolivien:

Diese Orte sollte man in Bolivien unbedingt besuchen:

1. Die Laguana Colorada – ich habe noch nie so viele Flamingos auf einmal gesehen. Die bunten Vögel sind in der kargen, aber beeindruckenden Landschaft auf knapp 5000 m Höhe ein echter Hingucker. Dazu das rotgefärbte Wasser und der blaue Himmel = perfektes Postkartenmotiv.

Flamingos in der Laguna Colorada

Flamingos in der Laguna Colorada

2. Die Isla Incahuasi auf dem Uyuni Salzsee – die Kakteeninsel inmitten des riesigen Salzsees wirkt fast wie künstlich hingesetzt, so sehr steht sie im Kontrast zum unendlichen Weiß des Salzsees. Ein tolles Fotomotiv und wenn man ganz oben steht, hat man einen tolle Rundumblick auf den Salzsee bis zu Vulkanen, die teilweise 300 km entfernt sind.

3. Die Isla del Sol auf dem Titicacasee – hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Man kann hier eine tolle Wanderung von Nord nach Süd (oder andersrum) machen, bei der man ab und zu einem Lama oder Alpaca begegnet, an Inca-Stätten vorbeikommt und sonst tolle Aussichten auf Buchten und Strände, die Ausmaße des Titicacasees und mit Glück auch auf die schneebedeckten Berge hat.

Die Menschen in Bolivien sind…

Eher zurückhaltend aber sehr höflich und gastfreundlich. Besonders wenn man mit ein paar Brocken Spanisch um die Ecke kommt, tauen sie auf und erzählen gerne von sich und ihrem Leben.

Typisch für Bolivien ist…

Coca-Blätter sind das Heilmittel für alles! Bekannt um der viel gefürchteten Höhenkrankheit vorzubeugen, gibt es sie traditionell als Tee, aber auch als Bonbons oder Kaugummis.

Aber Achtung – die Einfuhr nach Europa ist verboten!

Was man in Bolivien unbedingt machen sollte…

Einen Alpaca-Pulli kaufen! Die unglaublich weichen Pullis gibt es mit allen möglichen Farben und Mustern (natürlich auch als Mützen, Schals, Ponchos usw.). Ganz besonders flauschig ist die Wolle des Babyalpacas. So günstig kommt man glaube ich nirgendwo sonst an so hochwertige Kleidung. Aber bitte nur mit Handwäsche waschen!

Was man in Bolivien unbedingt probieren sollte…

Coca in allen Variationen!

Was die meisten nicht über Bolivien wissen…

Bolivien ist ein Binnenland und hat somit keinen Zugang zum Meer – aber das war nicht immer so. 1897 musste Bolivien nach einem Krieg seine Küstengebiete an Chile abtreten, was natürlich negative Beeinträchtigungen für den Handel mit sich brachte. Seitdem unterhalten die beiden Staaten keine diplomatischen Beziehungen mehr und Bolivien ist mit dem Kampf um einen Meereszugang sogar vor den internationalen Gerichtshof gezogen.

Bolivien ist das ideale Reiseziel…

Eindeutig für Naturliebhaber! Nirgendwo sonst in Südamerika war ich so beeindruckt von den landschaftlichen Weiten, teilweise ohne eine Spur von Menschen. Die Natur scheint auf der hohen Höhe recht karg, aber die Farben der Lagunen und Flamingos sind hier durch die klare Luft in der Höhe besonders leuchtend strahlend. Außerdem habe ich noch nie so viele Sterne gesehen wie in Bolivien, da es hier teilweise keine Lichtverschmutzung gibt. Selbst in Atacama in Chile (dem SterneguckerParadies schlechthin) hat man die Sterne nicht besser beobachten können.

Flying Bolivia in 4K from Octocam on Vimeo.

Das muss man für eine Reise nach Bolivien wissen…

  • Bolivien ist ein Andenland und das merkt man spätestens, sobald man die erste Nacht auf über 3000 Meter verbringt.
  • Wirklich Angst vor der Höhenkrankheit muss man aber nicht haben, man weiß eh nie, ob es einen trifft oder nicht, egal wie sportlich fit oder auch nicht man ist.
  • Auch die Sonne sollte man auf dieser Höhe auf keinen Fall unterschätzen.
  • Wichtig zu wissen ist auf jeden Fall auch, dass man in Bolivien teilweise abseits der Zivilisation ist und Dinge wie 24 Stunden Strom und heißes Wasser nicht unbedingt selbstverständlich sind. Die einzigartigen Eindrücke und Begegnungen mit den Menschen und manchmal auch Tieren sind dies aber auf jeden Fall wert.

Mein Lieblingsbild aus Bolivien

Dieses Lagunen-Bild aus Bolivien gefällt mir besonders gut

„Eine der vielen Salzlagunen im Reserva Nacional de Fauna Andina Eduardo Avaroa – Das Farbenspiel aus blauem Wasser und Himmel, rot-brauner Erde, schneebedeckten Bergen und der rosa Flamingos schafft tolle Fotomotive.“

Mit Miller Reisen nach Bolivien

Als Lateinamerika-Spezialist bieten wir Ihnen verschiedene Bolivien-Rundreisen bzw. mit Bolivien kombinierte Reisen in mehrere Länder Südamerikas an, von der Kleingruppen- bis zur Privatreise. Miller Reisen

Alle Bolivien-Reisen im Überblick:

>> Bolivien-Reisen

Ihre Ansprechpartnerinnen bei Miller Reisen:

ABTEILUNG BOLIVIEN / PERU / ECUADOR

Christina Hillmair (links) | Tel.: 07529 / 9713-94)

Daniela Mühe (mitte) | (Tel.: 07529 / 9713-46)

Lena Sebald (rechts) | (Tel.: 07529 / 9713-40)

E-Mail: anden@miller-reisen.de

www.miller-reisen.de