Mein Bolivien – Lena Sebald
Bolivien/Tipps & News

Mein Bolivien – Lena Sebald

Bolivien ist bei Miller Reisen das „Land des Jahres 2018“. Hier auf dem Lateinamerika-Blog stellen unsere Mitarbeiter und Partner ihr Bolivien vor. Den Auftakt macht Lena Sebald, sie ist Länderexpertin in unserer Abteilung für Bolivien, Peru und Ecuador. Lenas Tipps & Infos rund um Bolivien: Diese Orte sollte man in Bolivien unbedingt besuchen: 1. Den … Weiterlesen

Bolivien/Tipps & News

Neue Seilbahn in La Paz

Eine tolle Aussicht auf La Paz hat man ab sofort aus der neuen Seilbahn, die als die längste, sicherste und höchste der Welt gilt. Besucher können zwischen drei Touren wählen: Halbtagestour  – von 9 bis 14 Uhr mit herrlicher Panoramasicht La Paz by night – eine fantastische Mischung der Skyline von La Paz und dem … Weiterlesen

Bolivien/Tipps & News

Die mystische Welt der Kallawaya kennenlernen

Die Herkunft der Kallawaya ist in der Geschichte der Anden untergegangen, jedoch haben sie ca. 800 v.C. in Charazani- Bolivien, wo man sie auch noch heute findet, niedergelassen. Die Kallawaya sind weise Männer, von denen behauptet wird, sie haben magische Kräfte. Ihre Weisheiten werden von Generation zu Generation übertragen. Sie sammeln Kräuter und nutzen Tiere … Weiterlesen

Mexiko/Tipps & News

Erdbeben der Stärke 6,2 in Mexiko: Touristen flüchten an den Strand

In Mexiko hat ein Beben der Stärke 6,2 im Bereich der Baja California  Touristen in Angst und Schrecken versetzt. Nach Berichten der APA sind mehr 1.000 Menschen am Dienstag aus ihren Hotels an den Strand geflüchtet. Verletzte oder Sachschäden gab es glücklicherweise nicht. Nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS im Golf von Kalifornien lag das Erdbebenzentrum  … Weiterlesen

Bolivien/Tipps & News

On the Road Teil 5: Straße des Todes – el camino a los Yungas in Bolivien

Boliviens Regierungssitz La Paz liegt auf 1.200 Metern. 56 km nordöstlich befindet sich Coroico – auf 4.650 Metern. Beide Städte werden durcheinen der gefährlichsten Wege der Welt verbunden, den camino a los Yungas oder wegen der vielen Todesopfer auch camino de la muerte genannt. Seit 2006 gibt es zwar eine gut ausgebaute Umgehungsstraße, aber noch … Weiterlesen