Ecuador/Tipps & News

Spanisch lernen, Salsa tanzen und Surfen – alles möglich in Montañita

Planst du eine Reise nach Lateinamerika und willst dabei so authentisch wie möglich die Kultur und die Menschen dieses beeindruckenden Kontinentes kennen lernen? Dann ist es unumgänglich, dass du dir zumindest ein Grundwissen der spanischen Sprache aneignest – am besten gleich dort, wo diese Weltsprache gesprochen wird.

Spanisch lernen? Möglichkeiten gibt es wie Sand am Meer. Wenn du nebst dem Spracherlebnis auch das Vergnügen nicht zu kurz kommen lassen willst, ist Montañita der perfekte Ort für dich. Dieser gemütliche Ort an der ecuadorianischen Pazifikküste hält perfekte Wellen, Kokosstrände und herrlich frische Meeresfrüchte bereit. Das sympathische Städtchen, das rund 1000 Einwohner zählt, ist ein idealer Ort  fuer wissensdurstige Menschen, die abends nicht nur gerne feiern, sondern auch mit Können das Tanzbein schwingen wollen: Sobald die Sonne im Meer versinkt wird in Montañita Salsa getanzt – ein Tanz, der die Lebensfreude deiner Gastgeber auf seine schönste Art zum Ausdruck bringt.

Die hervorragenden Wellen und die warmen Wassertemperaturen (mindestens 20°C) ziehen Leute das ganze Jahr über an. Von Januar bis März wird in Montañita der internationale Surfwettkampf ausgetragen, was das Strandstädtchen in dieser Zeit zu einem besonders spannenden Ort für Surf- und Partyliebhaber macht. Wenn du’s lieber etwas ruhiger hast und dir wichtig ist, dass die Klassengrössen möglichst klein sind, ist es empfehlenswert ausserhalb dieser Saison zu buchen.

Während deinem Sprachaufenthalt in Montañita wird vieles von der Schule selbst organisiert, welche sich auf einem kleinem Hügel befindet, von dem aus man eine Aussicht über die gesamte Stadt und den Strand hat. Sie ist klein und familiär, die Lehrer sind sehr engagiert und hilfsbereit. Die Schule organisiert nebst den typischen Aktivitäten wie Tanz- und Grillabenden auch Kochkurse, Yogastunden, Marktbesuche und Wochenendausflüge beispielsweise zur Isla de la Plata (der „kleinen Schwester“ der Galapagos Inseln) und benachbarte Strände.

So richtig eintauchen in die lokale Kultur kannst du indem du die Unterkunft bei einer Gastfamilie wählst, bei der du den ecuadorianischen Lebensstil hautnah erlebst und die erlernten Spanischkenntnisse täglich anwenden kannst. Die Schulen stehen in ständigem Kontakt mit den Familien und erhalten regelmässig Rückmeldungen von den Schülern. Diese Wohnart setzt voraus, dass du eine gewisse Flexibilität bezüglich Komfort und lokalen Gewohnheiten mitbringst. Möchtest du etwas unabhängiger sein, kannst du in einem der umweltfreundlichen Bungalows wohnen, die sich ganz in der Nähe der Schule und des Strandes befinden.

Montañita bietet dir nahezu alles, was dein Reiseherz begehrt. Möchtest du Spanisch in verschiedenen Umgebungen lernen, so kannst du mit dem „reisenden Klassenzimmer“ die vielseitigen Orte Quito, Cuenca und Manta kennenlernen. Solltest du der Abenteuer noch nicht genug haben, bietet sich ein kombinierter Sprachaufenthalt im ecuadorianischen Regenwald an, wo du im tiefen Grün des Dschungels immer wieder Neues zu entdecken gibt.

Spanisch kannst du natuerlich auch auf sehr vielseitige und unterhaltsame Weise in Spanien, Mexiko, Costa Rica, Argentinien, Kuba, Kolumbien, Peru, Chile, Bolivien und Guatemala lernen.

Vielen Dank Frau Bangerter für diesen interessanten Beitrag.

2 thoughts on “Spanisch lernen, Salsa tanzen und Surfen – alles möglich in Montañita

  1. Ich habe mich ein Jahr mit einem Austauschprogramm in Costa Rica aufgehalten und kann so etwas nur empfehlen. Tagsueber haben wir in einer Schule geholfen, abends waren wir mit Freunden unterwegs, die Gasteltern waren Spitze und Spanisch gelernt habe ich im Zeitraffertempo. Nach nur drei Monaten war ich in der Lage mit meinen Gasteltern einfache Gespraeche zu fuehren, am Ende konnte ich sogar den groessten Teil in den Zeitungen verstehen. Geholfen haben mir beim Lernen auch Verbentrainer welche man ueberall im Internet findet. Ich wuerde am liebsten sofort wieder los…

    Gruesse Sebastian

  2. Folgende Spanischschule kann ich waermstens empfehlen: Mar Azul Spanish School, http://www.ecuador-spanishschool.com
    Diese Schule bietet guenstigen, profesionellen Spanischunterricht an. Privatunterricht oder Kleingruppenunterricht bis max. 3 Personen sind moeglich. Die Lehrer koennen individuell auf die verschiedenen Lernstiele ruecksichtnehmen und sich den Studenten ideal anpassen. Die familiaere Atmosphaere ist ein weiteres Plus fuer diese Schule. Es ist moeglich bei einer Gastfamilie zu wohnen und sein Spanisch auch nach den Stunden zu vertiefen. Surfen, Joga, Ausfluege in der Umgebung, frische Fruchtsaefte, Sonne, Strand, warmes Wasser und vieles mehr laden dazu ein, laenger als geplant in Montanita zu verweilen. Geniessen Sie es!

Kommentare sind geschlossen.