Karibik/Kuba

Reisebericht Kuba – Mietwagen-Reise 2020

von Gabriele Heuer

Zunächst möchte ich mich ganz herzlich bei der Karibik-Abteilung von Miller Reisen für die tolle Organisation unserer Kuba-Reise bedanken. Wir haben viele wertvolle Erfahrungen gemacht, konnten unvergesslich schöne Eindrücke sammeln und sind sehr beeindruckt zurückgekehrt.

Trinidad Kuba

Entspannter Start in Havanna

Gleich zu Beginn am Flughafen in Havanna verlief alles deutlich schneller und viel weniger kompliziert als erwartet. Ein sehr freundlicher Mitarbeiter der Agentur vor Ort hat uns in Empfang genommen, beim Geld umtauschen geholfen und dann ein Taxi organisiert, das uns zur Casa gebracht hat.

Casas Particulares waren die richtige Wahl

Alle Casas Particulares auf unserer Kuba-Reise waren sehr gepflegt und von typisch kubanischer Einrichtung bis super modern war alles dabei. Alle Gastgeber bzw. Gastgeberinnen waren außerordentlich freundlich und immer sehr hilfsbereit. Außerdem haben wir überall ein wirklich tolles und liebevoll zubereitetes Frühstück bekommen. Es war absolut die richtige Entscheidung, diese Art der Unterbringung auf Kuba zu wählen; wir würden es sofort jedem empfehlen.

Casa Las Piedras Soroa auf Kuba

2.000 Kilometer mit dem Mietwagen unterwegs

Bei der Übernahme des Mietwagens hat uns wieder ein sehr netter Mitarbeiter der Agentur begleitet und alle Formalitäten mit uns bzw. mit der Autovermietung abgewickelt. Mit dem Mietwagen haben wir dann auf Kuba fast 2.000 Kilometer zurückgelegt, und das trotz der oft schlechten Straßenverhältnisse ohne Panne. Auch die Rückgabe des Mietautos am Flughafen verlief völlig reibungslos.

El Nicho auf Kuba

Abwechslungsreiches Programm

Die Tour, die wir uns mit Hilfe von Miller Reisen zusammengestellt hatten, war zwar insgesamt ein wenig anstrengend, aber absolut klasse! So konnten wir wahnsinnig viel von Land und Leuten sehen und auch regelmäßig Strand-Stops einlegen. Wir haben Abstecher nach Cayo Jutias und Playa Larga gemacht und zur Schweinebucht. Beeindruckend waren auch die wunderschöne Playa Ancon bei Trinidad und die faszinierende Umgebung von Vinales und Las Terrazas. Im weiteren Verlauf haben wir dann auch den Wasserfall „El Nicho“ nahe Trinidad besucht – ein absolutes Highlight! Insbesondere die private Führung des super netten Guides durch eine traumhaft tropische Landschaft bis zur Quelle des Flusses in einer Tropfsteinhöhle. Die Natur auf Kuba hat einfach unglaublich viel zu bieten!

Cayo Jutias auf Kuba

Strandurlaub zum Abschluss

Unser Hotel auf Cayo Coco, in dem wir zum Schluss einige Strandtage verbrachten, ist eine sehr schöne gepflegte Anlage mit wunderschönen Bungalows und herrlichem Strand. Das All-Inclusive-Angebot bzw. Procedere (das Essen insbesondere die Fleischgerichte qualitativ eher nicht so gut) ist wohl Geschmackssache und kam uns schon ein wenig dekadent vor, wenn man vorher erlebt, wie die Kubaner so leben.

Strand auf Cayo Coco

Beeindruckende Lebensfreude

Auf unserer Kuba-Reise haben wir sehr viele interessante Begegnungen gehabt und die unglaubliche Hilfsbereitschaft der Kubaner erleben können. Es ist beeindruckend wie viel Lebensfreude die Menschen trotz der zum Teil großen Armut ausstrahlen. Alle diese Eindrücke, Begegnungen und Gespräche werden uns noch lange begleiten und wir verbleiben mit ganz herzlichem Dank!