Costa Rica

Kundentipp Miriam‘ s Quetzals in Costa Rica

miriams_quetzals_CREs ist immer die Frage, was ein „bestes Hotel“ mitbringen muss. Wenn es Schwimmbad und Wellnessbereich sein müssen, dann sollte um „Miriam‘ s Quetzals“ ein großer Bogen gemacht werden. Kann man sich jedoch für einfache, kleine Hütten erwärmen (mit Warmwasser und Strom nebst Heizlüfter für kühlere Nächte), dann ist das (noch?) ein Geheimtipp. Sehr gut geeignet für Kunden, die keinen Trubel und Kinderbespaßungsprogramm, sondern Ruhe und Natur suchen.

Gastgeberin Miriam ist ca. 60 Jahre alt und nur des Spanischen mächtig. In Ihrem Gasthaus (eigentlich passt „Hütte“ besser) serviert sie superleckeres, regionales Essen. Wenn im Gastraum die Tür nach hinten geöffnet wird, geht es auf einen schmalen Terrassenbereich. Dort legt sie ab und an etwas Futter für die Vögel aus, sodass man quasi vom Frühstückstisch Fotos von dem gelben Kollegen machen kann. Teleobjektiv vorausgesetzt. Einen Avocadobaum hat sie zusätzlich dort stehen, sodass der begehrte Quetzal ebenfalls dort in unmittelbarer Nähe zu sehen ist. Wenn denn die Früchte reif sind. Bei uns waren leider keine Früchte mehr da, sodass wir eine Guided Tour buchten (welche über Miriam gebucht werden kann), um den Quetzal zu sehen.