Mittelamerika

Gesund durch Mittelamerika

In Mittelamerika existiert ein gewisses Risiko neben Gelbfieber oder Malaria möglicherweise an Dengue-Fieber oder Chikungunya-Fieber zu erkranken. Es gibt keine Impfungen gegen diese beiden Fieber. Der wichtigste Schutz gegen die Fieber ist die sog. „Expositionsprophylaxe“, d. h.
der Schutz vor Mückenstichen durch entsprechende Kleidung (weite, helle und knöchellange und ärmellange bedeckende Kleidungsstücke sowie Kopfbedeckungen).

Mückenabweisende Mittel, z. B. Moskitonetze und Insektenschutzmitteln sind ebenso hilfreich. Beachten Sie bitte, dass auch Monate nach Rückkehr aus einem Malaria-/Dengue-/Chikungunya- Fieber-Gebiet bei Fieber oder anderen unklaren Krankheitssymptomen unbedingt und unverzüglich ärztlicher Rat eingeholt werden sollte.

Aktuelle Informationen über Gesundheitsbestimmungen erhalten Sie auch auf den Internetseiten fit-for-travel.de oder die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de). Für weitere Informationen wenden Sie sich an Ihren Hausarzt oder an das Tropeninstitut.

2 thoughts on “Gesund durch Mittelamerika

  1. Das war ein wirklich interessanter Beitrag. Ich erkundige mich gerade über verschiedene Rundreisen in den USA. Ich wollte schon immer durch die USA reisen und nun komme ich meinem Ziel endlich näher. Es ist wirklich sehr hilfreich solche Tips im Internet zu finden, danke!

  2. Vielen Dank, das freut uns. Für konkrete Fragen stehen wir auch immer persönlich zur Verfügung. Einfach anrufen und das gewünschte Zielland durchgeben. Unsere Mitarbeiter in den jeweiligen Länderabteilungen wissen immer am besten und aktuellsten Bescheid.

    Viele Grüße & gute Reise
    Veronika

Kommentare sind geschlossen.