Argentinien

Expertentipp Buenos Aires: Café Tortoni

cafe_tortoni_buenos_airescafe_tortoni_buenos_aires_2Das Café Tortoni ist der Inbegriff eines typisch argentinischen Kaffeehauses. 1858 von einem französischen Einwanderer im Herzen der Altstadt eröffnet, wurde es in den 20er Jahren zu einem beliebten Treff für Maler, Schriftsteller, Journalisten und Musiker der „Arts and Letters Association“. Ein Besuch lohnt sich heute, denn hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein und zeigt das alte Buenos Aires.

Café Tortoni
Avenida de Mayo 825 (CABA)
+54 (11) 4342-4328
tortoni@cafetortoni.com.ar
www.cafetortoni.com

Bar und Cafés sind aus dem Stadtbild von Buenos Aires nicht wegzudenken.  Hier genießen die Argentinier eine ihrer Lieblingsbeschäftigungen: die Konversation. Früher wurden in diesen Kaffeehäusern tatsächlich nur Kaffee, heiße Schokolade und „churros“ (frittiertes Spritzgebäck) serviert. Das erste Café in Buenos Aires hat 1799 eröffnet, doch der wahre Boom begann Anfang des 20. Jahrhunderts und wurde hauptsächlich von der Kunst- und Intellektuellenszene getragen. Heute findet man in der ganzen Stadt viele Cafés und Bars mit gewohnt ausführlichen Getränkekarten, Snacks und Kartenspielen.