Tipps & News/Venezuela

Delicioso! Teil 5: Pabellon criollo aus Venezuela

PabellonCriolloDas wohl typischste Gericht Venezuelas, zerfasertes Fleisch (carne mechada) mit schwarzen Bohnen (caraotas negras), Reis (arroz) und Kochbananen (plátanos fritos). Dazu gibt’s noch Arepas (Maisbrötchen).

 

1 TL Salz
1 kg Rindfleisch (Bauch-Falda)
1/2 kg schwarze Bohnen (Caraotas negras)
1/2 kg Reis
1/2 kg Tomate
1 EL Tomatenmark
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
Pfeffer, Adobo (Gewürzmischung)
3 EL Öl
3 Zwiebeln
1 Kochbanane (Platano)

Das Bauchfleisch etwa 1 1/2 Stunden kochen. Tomaten und Zwiebeln in Würfel schneiden, die Knoblauchzehen zerdrücken. Das gare Fleisch mit der Hand zerlegen. In einem Topf das Öl erhitzen und Tomaten, Zwiebeln und Knoblauch hinzugeben. Das ganze 5 Minuten kochen und rühren, bis die Tomate sich aufgelöst hat. Nun kommen die Fleischfasern und die anderen Zutaten dazu. Das Ganze nun nochmals 1/2 Stunde erhitzen und ab und zu umrühren.

Die schwarzen Bohnen: Die Bohnen waschen, in einen Topf geben und am besten über Nacht einweichen. Zwiebel in Würfel schneiden und mit dem Wasser und den Gewürzen zu den Bohnen geben. Etwa 1 1/2 Stunden köcheln.

Die Kochbanane längs in Scheiben schneiden und goldgelb anbraten.

Für die Maisfladen Maismehl in eine Schüssel geben und salzen. Nach und nach Wasser hinzufügen und das Maismehl zu einem festen Teig verkneten. Teig in gleich große Kugeln formen, mit der Hand zu flachen Fladen drücken und auf mittlerer Hitze von beiden Seiten in einer Pfanne goldbraun backen.

Alles mit Reis servieren.

One thought on “Delicioso! Teil 5: Pabellon criollo aus Venezuela

Kommentare sind geschlossen.