Costa Rica/Tipps & News

Costa Rica – Golfer entdecken das Naturparadies

Costa Rica hat sich in den vergangenen Jahren einen Namen als kleines, feines Naturparadies mit einer nachhaltigen Tourismuspolitik gemacht. Zahlreiche natürliche Highlights wie Nationalparks, Vulkane, Strände, Regenwälder und Wasserläufe werden von einer hervorragenden Boutique-Hotellerie und einigen namhaften Hotelketten ergänzt. Das macht das kleine mittelamerikanische Land zu einem “Bijoux“ für exklusive Naturreisen.

Umrahmt von üppiger Flora und Fauna, bietet Costa Rica mittlerweile sechs spektakuläre 18-Loch Golfanlagen und nochmal so viele 9-Loch Plätze. Während für den US-amerikanischen Golfmarkt Costa Rica schon längst als Geheimtipp gilt, entdecken nun die Europäer das Land. Angesprochen werden Golfer und deren Begleitpersonen, die den Golfsport mit einer Natur-Erlebnisreise kombinieren möchten. Eine Länderkombination mit Panama (9 Golfanlagen), Mexiko (über 50 Plätze) oder dem Golfparadies Dominikanische Republik bietet sich ebenfalls an.

Eine geführte, einwöchige Golfrundreise dient als Basis und kann beliebig auf 10 Tage oder zwei Wochen verlängert werden. Sie bringt die Höhepunkte des Landes näher, beinhaltet die schönsten Golfplätze und Rahmenprogramme – auch für Nichtgolfer. Die Reise kann auch mit dem Mietwagen als Selbstfahrer, oder mit Chauffeur gebucht werden. Nähere Informationen unter mittelamerika@miller-reisen.de.

 

One thought on “Costa Rica – Golfer entdecken das Naturparadies

  1. Genau – und neben Golfen gibt es hier noch viel, viel mehr zu sehen und zu erleben. Besuchen Sie die karibische Seite und erleben Sie ein komplett anderes Costa Rica!

Kommentare sind geschlossen.