Lateinamerika-Blog by Miller Reisen

Besuchen Sie uns in Stuttgart auf der CMT!

cmt14_logo_3c_datVom 11. bis zum 19. Januar öffnet die Tourismusmesse CMT in Stuttgart seine Pforten.

Miller Reisen präsentiert  in Halle 8, Stand D31 viele neue Touren und Reiseprogramme auf dem Kontinent der Kontraste. Auch das WM-Land Brasilien hat 2014 mehr als Fußball zu bieten. Als Trend stellt der Lateinamerika-Spezialist aus Schlier seine Selbstfahrertouren entlang der malerischen Nordküste, zum Tafelgebirge Chapada Diamantina oder durch die Naturparadiese Pantanal und Bonito vor. Für die Karibik wurde die besondere Länderkombination Cuba-Kanada erarbeitet. Die Ländergruppe Peru, Bolivien und Ecuador wurden die Aktivreisen ausgebaut und mit neuen Amazonas-Kreuzfahrten in Ecuador ergänzt. Für Mittelamerika wurden Reisen in Verbindung mit Destinationen in den USA in den Katalog aufgenommen. Jenseits von Mexiko-Pauschalreisen profiliert sich Miller Reisen in weniger touristischen Ländern wie Costa Rica, Guatemala und Nicaragua mit Mietwagenreisen und Flexi Drive Programme, die die Naturschönheiten der Länder zeigen. Naturbezogene Aktivtouren, Wander- und Trekkingreisen wurden für Argentinien und Chile neu aufgelegt.

Öffnungszeiten

täglich 10.00 bis 18.00 Uhr
(Kassenschluss eine Stunde vor Veranstaltungsende)
Einlass: Eingang Ost und Eingang West

Preise und weitere Infos auf der Homepage der CMT.

Delicioso! Teil 3: Pisco Sour

Der Pisco Sour ist ein Cocktail, der es seit seiner Erfindung in den 30er Jahren zum National-Cocktail Perus geschafft hat. Er wird oft als Aperitif gereicht.

Peruvian Cocktail Called Pisco Sour

3 Teile Pisco – Traubenschnaps, benannt nach der Stadt Pisco in Peru

1 Teil Limettensaft

1 Teil Zuckersirup

1 Teil Eiklar

Alle Zutaten werdne mit Eis gemixt, ins Glas abgeseiht und oft mit einer Messerspitze Zimt bestreut.

¡Salud!

Alles über den richtigen Pisco finden Sie hier: Pisco Viñas de Oro – Feinster Pisco für Pisco Sour

Honeymoon in Costa Rica

iStock_000001768343Large_DinnerAuf seiner Website präsentiert das New Yorker Wall Street Journal Costa Rica als perfektes Ziel für Hochzeit und Honeymoon. Der Artikel mit dem Titel “Costa Rica ist erste Wahl für das “Ich will” in Lateinamerika” hebt die zahlreichen Qualitäten und Stärken der Destination hervor: Costa Rica ist ein Reiseziel mit jahrelanger Erfahrung im Umgang mit internationalen Touristen, die Infrastruktur und die touristischen Einrichtungen sind von exzellenter Qualität und dank guter Anbindung einfach zu erreichen. Dem gegenüber stehen die exotischen Landschaften und die vielfältige Flora und Fauna, die Costa Rica zu einem so beliebten und einmaligen Reiseziel machen.

 

Delicioso! Teil 2: Seco de Pollo

seco_de_pollo_2Ecuadors Nationalgericht haben wir hier auf dem Millerhof höchstperönlich mal nachgekocht und sehr lecker gefunden. Eine absolute Empfehlung!

 

 

 

seco_de_pollo_36 Hähnchenschlegel oder 600 g Hähnchenfleisch

1 große rote Zwiebel & 1 große Tomate oder 1 Dose Tomaten

1 grüne Chilischote

1 handvoll frischer Koriander

1 TL Chilipulver

seco_de_pollo_11 TL Aliño (Gewürzmischung aus Kümmel, Knoblauch, Oregano und Pfeffer)

2 EL Olivenöl

1 gehackte Knoblauchzehe

1 Tasse Bier

Hähnchen zusammen mit Knoblauch, Aliño und Olivenöl in einem weiten Topf angraten. Aliño lässt sich aus den genannten Gewürzen leicht selbst mischen. Tomate, Chili, Koriander und Zwiebel klein schneiden und pürieren. Dabei kann man den Schärfegrad des Seco de Pollo bestimmen – je mehr Kerne in der Chilischote verbleiben, umso schärfer wird das Gericht. Ist das Fleisch leicht gebräunt,  die pürierte Gemüsemischung hinzugeben und kurz aufkochen lassen. Mit Bier ablöschen und alles gut eine halbe Stunde bei schwacher Hitze vor sich hin köcheln lassen. Schmeckt prima mit Reis und wird in Ecuador auch mit Ziegen- oder Schweinefleisch zubereitet.

Delicioso! Teil 1: Rezepte aus Lateinamerika

http://www.dreamstime.com/-image1335068Kaum ist bei uns der Winter angebrochen, sehnt man sich schon wieder nach wärmeren Gefilden. Unser Tipp: Wer der kalten Jahreszeit nicht aktiv entkommen kann, sollte einfach etwas Sonniges vom Kontinent der Kontraste auf den Tisch zaubern. Wir helfen Ihnen dabei mit einer kulinarischen Reise und den leckersten Rezepten.  Morgen geht es an dieser Stelle mit dem ersten Rezept los!

Buen provecho, guten Appetit!

P.S. Haben Sie auch ein lateinamerikanisches oder karibisches Lieblingsessen? Schicken Sie mir Ihr Rezept oder posten Sie es auf unserer facebook Seite! Wir losen aus und kochen das Gewinneressen hier in der Millerküche nach. Und der Einsender bekommt natürlich einen kleinen Preis!

Pilgerreise Cuba am “Día de San Lázaro”

Am 17. Dezember findet in Havanna jährlich eine große Wallfahrt zur Kirche von Rincón statt. Tausende hanaberos und habaneras machen sich zum Teil schon 2 Tage zu vor auf den mitunter beschwerlichen Weg. Viele Pilger kommen um Versprechen einzulösen, die Sie San Lázaro, beispielweise mit der Bitte um Genesung eines Familienmitgliedes, gegeben haben. Umso größer die Bitte war, umso größer ist das Opfer, das man bereit ist zu bringen. Manche nehmen es auf sich, den ganzen Weg bis zur Kirche von Rincón auf den Knien rutschend oder kriechend zurück zu legen. Dabei schleppen die meist in einfache Jute gekleideten Pilger nicht selten große Steine und Zementblöcke hinter sich her. Der Heilige Lazarus aus der katholischen Kirche hat in Kuba noch ein Pendant in der afrokubanischen Religion Santería – Babalú Ayé – und ist somit ein perfektes Beispiel für den religiösen Synkretismus auf Kuba. Babalú Ayé ist ein Orisha des Yoruba Pantheons und wird oft mit Gesundheit und Krankheit assoziiert.

Für alle Interessierten: Zwischen dem 15. und 17. Dezembern können Sie zum unweit von Havanna gelegenen Rincón pilgern.

Nichts wie hin! Filmfestival in Havanna

Cartel 35 festivalEs ist soweit: Das 35. Internationale Filmfestival del Nuevo Cine Latinoamericano findet  in Havanna statt. Vom 5. bis zum 15. Dezember können dort die neuesten und besten Filmproduktionen aus Lateinamerika in über 15 Kinos angesehen werden. Seit Dezember 1979 findet das Festival jährlich statt und das „Filmfieber“ kommt regelmäßig über die Bevölkerung, welche oft mehrere Tage in Folge in die Kinos stürmt. Neue kubanische Filme die am Festival gezeigt werden, sind Boccaccerías habaneras oder Vestido de novia. Letztes Jahr hat der Film „La Película de Ana“ des Regisseurs Daniel Díaz Torres (mit deutsch-österreichischer Beteiligung) internationale Bekanntheit erlangt und füllte die kubanischen Kinos noch wochenlang nach seiner ersten Ausstrahlung.

Wir empfehlen allen Reisenden einen Kinobesuch in Havanna. Der Festivalpass kann für nur 20 Pesos Cubanos (knapp 1 Euro) in allen großen Kinos gekauft werden und berechtigt zum Eintritt in 15 verschiedene Filme. Nie war Kino so günstig!

Mehr Infos unter: www.habanafilmfestival.com

Expertentipp: Polizeikontrolle in Mexiko

mexikoFrage:

Wir wurden unterwegs in Mexiko von der Polizei kontrolliert. Wir hatten den Warnblinker trotz verlangsamter Fahrt (Topas) nicht eingeschaltet – das ist in Mexiko Vorschrift. Der Polizist stellte einen Strafzettel aus und sagte, wir könnten gleich bar an Ort und Stelle zahlen oder zur Polizeistation kommen. Aus Zeitmangel haben wir gleich gezahlt, aber keine Quittung erhalten. Die hätte es nur auf der Polizeistation gegeben. Ist das üblich? Und was, wenn wir nicht so viel Bargeld dabei gehäbt hätten?

Antwort:

Ich rate, wenn Sie in Mexiko von der Polizei angehalten werden, auf keinen Fall direkt zu bezahlen. Gehen Sie nach Möglichkeit immer zur genannten Polizeistation, bezahlen Sie dort und verlangen Sie eine Quittung.  Auf der Quittung muss vermerkt sein, warum die Strafe bezahlt werden muss. Ansonsten ruhig und freundlich bleiben und darauf beharren, daß man auf die Polizeistation geht zum Bezahlen, weil man kein Bargeld dabei hat.

 

Noch mehr Ausreisesteuern

Die Costaricanische Steuerbehörde hat eine neue Ausreisesteuer an den Grenzübergängen nach Nicaragua und Panama ins Leben gerufen, welche ab dem 01. Dezember 2013 definitiv in Kraft tritt und für alle Touristen obligatorisch ist.

Die Steuer beträgt USD 7.— pro Person und setzt sich aus USD 5.—Steuer und USD 2.—Bankgebühr zusammen. Die neue Steuer wird nur an den Grenzübergängen zu Nicaragua und Panama erhoben. Ausreisen ab Flughäfen sind nicht betroffen und dort gelten die bisherigen Ausreisesteuern. Der entsprechende Steuerbeleg ist personalisiert und kann nur mit dem Reisepass zusammen gelöst werden. weiterlesen »

News: Aufgepasst in Venezuela

Am 8. Dezember finden in Venezuela Wahlen statt. Die Lage ist angespannt. Zwischen den politischen Lagern können sich jederzeit Auseinandersetzungen entwickeln. Bitte beachten Sie den aktuellen Hinweis des Auswärtigen Amtes.