Lateinamerika-Blog by Miller Reisen

Camping in der Antarktis

Camping AntarktisImmer mehr Reisende auf der Suche nach besonderen Erlebnissen entdecken die Antarktis für sich. Strahlend weiße Gletscher, bizarr geformte Eisberge und eine einzigartige Fauna sorgen für unvergessliche Eindrücke fernab vom Rest der Welt. Für Passagiere, die auf Tuchfühlung mit dem weißen Kontinent gehen möchten, hat Antarctic Dream ein besonderes Angebot: Eine 3-tägige Camping-Expedition in der Antarktis als Teil einer Kreuzfahrt mit der Antarctic Dream. Mit der Hilfe von fachkundigen Reiseleitern bauen die Teilnehmer ihr eigenes Camp auf, werden im Umgang mit der Ausrüstung geschult und unternehmen ausgedehnte Wanderungen. Das Programm im Einzelnen:

Tag 1:

• Aufbau des Camps

• Workshop Schneeschuhwandern

• Workshop Trekking mit Anseilen

• Workshop Sicherheit mit GPS

• Abendessen und Übernachtung im Camp

Tag 2:

• Aufstieg auf den Jabet Gipfel oder auf einen anderen Berg in der Nähe des Camps (wetterabhängig)

• Rückkehr zum Camp und Vorbereitung der Ausrüstung für die Wanderung am Folgetag

• Abendessen und Übernachtung im Camp

Tag 3:

• „Small Island Traverse“:

8 Kilometer lange Wanderung in Richtung Norden, wo das Kreuzfahrtschiff die Teilnehmer erwartet

Neben dieser Camping-Expedition bietet Antarctic Dream auch Segeln und Kayakfahren in der Antarktis an. Teilnehmer sollten Abenteuergeist und gute körperliche Kondition mitbringen. Ein Großteil der Ausrüstung wird von Antarctic Dream gestellt.

 

Spanisch lernen im Land der Gauchos: Sprachreise nach Argentinien

Mit etwa 340 Millionen Muttersprachlern befindet sich Spanisch auf Platz 2 der meist gesprochenen Sprachen der Welt. Auch für Deutsche gewinnt die spanische Sprache immer mehr an Bedeutung, schließlich ist sie neben Englisch eine der wichtigsten Handelssprachen der Welt. Wer seine Spanischkenntnisse vertiefen oder die Sprache gänzlich neu erlernen möchte für den ist eine Spanisch Sprachreise genau das Richtige. Neben dem typischen Sprachreiseziel Spanien werden Sprachreisen nach Argentinien immer beliebter. Sprachaufenthalte kombinieren Wissenszuwachs und Kultur, aber auch Entspannung kommt bei dieser Art der Reise nicht zu kurz.

iguacuwasserfallArgentinien ist mit 40,5 Millionen Einwohnern das zweitgrößte Land Südamerikas und hat eine enorme Nord-Süd-Ausdehnung: Von der am südlichst gelegenen Stadt der Welt, Ushuaia, bis zur nördlichen Grenze Argentinien sind es 3700 km. Die besten Sprachschulen des Landes befinden sich in der Hauptstadt Buenos Aires. In einer tollen Atmosphäre und kleinen Lerngruppen werden schnelle und effektive Lernerfolge verbucht.

Eine Argentinien Sprachreise besteht jedoch nicht nur aus Sprachunterricht. Auch die Freizeit sollte nicht zu kurz kommen – und da kommt garantiert keine Langeweile auf, denn Argentinien hat einiges zu bieten: Ein besonderes Highlight das jährlich Millionen von Besuchern anzieht sind die Wasserfälle von Iguazu an der brasilianischen Grenze. Die Wasserfälle bestehen aus 20 größeren und 255 kleineren Wasserfällen und haben eine Ausdehnung von rund 3 Kilometern. An einigen Stellen stürzt das Wasser bis zu 80 Meter in die Tiefe. Ein weiteres Highlight ist der Nationalpark Los Glaciares. Das mit 4459 Quadratkilometern größte Gletschergebiet außerhalb der Antarktis bietet ein unglaubliches Naturschauspiel aus riesigen bläuchlich schimmernden Eisflächen.

Als Unterbringung während einer Sprachreise empfiehlt sich der Aufenthalt in einer Gastfamilie. So werden bei gemeinsamen Mahlzeiten oder Unternehmungen die im Sprachkurs erworbenen Kenntnisse angewendet und vertieft. Außerdem werden Sitten und Gebräuche der einheimischen Bevölkerung aus nächster Nähe kennengelernt. Die Mischung aus Sprache und Kultur macht eine Sprachreise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Danke Frau Weß für diesen interessanten Artikel!

Reisen nach Südamerika unkompliziert und preiswert…

…auch Thomas Cook sei Dank!

Dass wir heute so unkompliziert und perfekt organisiert nahezu alle Länder der Welt bereisen können, dazu hat vor 150 Jahren Thomas Cook den Grundstein gelegt.

Hierzu möchte ich auf einen sehr netten Artikel in der Welt aufmerksam machen.

Heute reisen Sie mit vielen sehr guten Veranstaltern rund um die Welt, rundum betreut.

 

Danke Thomas für die gute Idee, die wir im Bereich Südamerika auch heute noch perfektionieren.

 

Viel Spaß bein Lesen!

Besucherrekord in Rio de Janeiro

Brasiliens bekannteste Metropole steht bei den Touristen hoch im Kurs. 2010 kamen mehr Gäste als in den Jahren zuvor.

Brasilien Rio

Diese Zahl lässt das brasilianische Fremdenverkehrsamt jubeln: Mehr als 1,6 Mill. ausländische Besucher kamen 2010 nach Rio de Janeiro. Damit konnte die Stadt am Zuckerhut und Corcovado acht Prozent mehr internationale Gäste als im Vorjahr begrüßen. 2009 kamen insgesamt 1,4 Mill. Ausländer.

Die Zahl für 2010 ist die höchste seit fünf Jahren und die Einnahmen durch internationale Besucher erhöhten sich auf rund 1,4 Mrd. Euro.

In diesem Jahr soll es laut einem städtischen Tourismusbüro noch besser laufen. Die Experten rechnen mit einem Plus von 300.000 Gästen aus dem Ausland. Der Grund: Bereits zum Karneval in Rio kamen in diesem Jahr mehr Menschen als in den Vorjahren. Zudem stehen in den kommenden Monaten viele Großveranstaltungen an, darunter das Musikfestival „Rock in Rio“.

Lufthansa Freigepäckregelung ab 1. Juni 2011 geändert und vereinfacht

Liebe Reisefreunde,

seit heute hat die Lufthansa ihre neuen Freigepäckregelungen bekannt gegeben, die wir Ihnen gerne mitteilen wollen.

Es wurde sehr viel vereinfacht, ein kleiner Nachteil ist aber sicher, dass man ab sofort in der Economy Class wie bei vielen anderen Fluggesellschaften nur noch 1 Gepäckstück pro Person kostenfrei transportieren darf.

Hier die Regelungen im Detail, die für Ticketkäufe ab 01. Juni gültig sind:

Die Menge richtet sich dabei nach der gebuchten Serviceklasse und dem Miles & More Status:
Economy Class: Ein Gepäckstück à 23 kg
Business Class: Zwei Gepäckstücke à 32 kg
First Class: Drei Gepäckstücke à 32 kg
Außerdem haben Sie künftig die Möglichkeit, ein kleines Sportgepäckstück innerhalb der gültigen Freigepäckmenge mitzunehmen, d.h. ein Koffer mit 16 kg sowie kleines “Tauchgepäck” mit 9 kg wären möglich.
Darüber hinaus ist Ihnen die zusätzliche kostenlose Mitnahme einer Skiausrüstung gestattet (gilt nicht auf Nordatlantikstrecken).

Bitte beachten Sie, dass für einzelne Flugziele besondere Bestimmungen gelten:
Auf Flügen nach Japan, West-, Ost- und Zentralafrika können Economy Class Reisende zwei freie Gepäckstücke à 23 kg kostenlos mit sich führen.
Bei Reisen, die in Brasilien starten, können Economy Class Reisende zwei Gepäckstücke à 32 kg mit sich führen.

Miles & More Statuskunden dürfen sich darüber hinaus über extra Freigepäck freuen:
Frequent Traveller können zwei Gepäckstücke in der Economy Class mit sich führen
Senatoren und HON Circle Member stehen in allen Service-Klassen ein zusätzlicher Koffer sowie
ein Golfgepäckstück zu (gilt nicht auf Nordatlantikstrecken)

 

Ich denke, dass andere Fluggesellschaften bald nachziehen werden. Denken Sie beim Packen also daran, nur noch einen Koffer mit 23kg zu füllen, wenn Sie in der Economy Class fliegen.

 

Sollten Sie Fragen dazu haben, so stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Chile: Conguillio Nationalpark

Der Conguillio Nationalpark nahe Temuco in Chiles Seengebiet gehört zu den Top-Attraktionen des Landes. Um das Unterkunftsangebot innerhalb des Parks zu verbessern, schreibt die Nationalparkbehörde Conaf (Corporacion Nacional Forestal de Chile) nun zwei neue Lodges aus, die schon in diesem Jahr gebaut werden sollen. Mit Hilfe besserer, hochwertiger Infrastruktur und angeschlossenen Exkursionsangeboten hoffen die Verantwortlichen einen stärkeren Anreiz für den Besuch des Nationalparks zu schaffen. Zur Zeit stehen den Gästen einfache Ferienhäuser und Zeltplätze zur Verfügung.

Die Lodges mit 10 bzw. ca. 25 Zimmern sollen in verschiedenen Sektoren des Parks gebaut werden. Die Planung der Conaf legt fest, dass die Gebäude einstöckig und aus heimischen Hölzern gebaut werden müssen.

Der Conguillio Nationalpark liegt 120 km östlich von Temuco und erstreckt sich über eine Fläche von 60.000 Hektar. Er wurde zum Schutz der ursprünglichen Araukarienwälder eingerichtet, die ein vielfältiges Mosaik mit den vielen Teichen und Seen bilden. Über der märchenhaften Landschaft thront der majestätische Vulkan Llaima (3.125m). Zu den geschützten Tierarten gehören der Puma und der Schwarzhalsschwan. Der Nationalpark ist unter Touristen beliebt, da er viele Möglichkeiten zum Wandern auf gut ausgebauten Wegen bietet.

Südamerika 2011/2012 – Fachvortrag informiert Reisebüros

Auf Einladung der Allianz Global Assistance hält Manuel Federau, Geschäftsführer des Südamerikaspezialisten Miller Reisen, am Mittwoch, 25. Mai 2011, einen Fachvortrag über Neuerungen in der Saison 2011/2012. Das Angebot im Restaurant „Alte Wache“ in Ostfildern richtet sich an Touristikfachleute aus der Region.
Los geht es um 18.30 Uhr, eine kostenlose Anmeldung ist noch bis zum 23. Mai 2011 möglich.

Sowohl bei Reiseanbietern, als auch bei Endkunden ist das Thema Klima- und Umweltschutz gerade 2011 stark in den Vordergrund gerückt. Federau berichtet in seinem Vortrag daher unter anderem über das Projekt grünes klima, durch das klimaschädliche CO2- Emissionen neutralisiert werden, die aus dem Reisebetrieb resultieren. Für jede Tonne produziertes CO2 pflanzt der Reiseanbieter zwei neue Bäume auf brachliegenden Flächen in Paraguay. Durch dieses Engagement stehen heute bereits rund 2,1 Millionen Bäume auf 2.000 Hektar.

Mitreferenten des Abends sind außerdem der Mietwagenanbieter holiday autos aus München und die Allianz selbst, die über die Neustrukturierung ihrer Versicherung Elvia berichtet. Der Fachvortrag wird durch ein südamerikanisch inspiriertes Buffet abgerundet. Eine kostenlose Teilnahme ist nur nach Anmeldung unter info@miller-reisen.de möglich.

 

Info

Programmvorstellung Südamerika 2011/2012

Mittwoch, 25. Mai 2011

Einlass 18.30 Uhr, Beginn 19.30 Uhr

„Alte Wache“

Claude-Dornier-Str. 4

73760 Ostfildern – Stuttgart Scharnhausen

Anmeldung unter info@miller-reisen.de

Chile: National Geographic Traveler kürt beste Hotels

Das renommierte Magazin National Geographic Traveler hat die 12 einzigartigsten und authentischsten Hotels in Chile ausgewählt und zu seiner „2011 Stay List“ hinzugefügt. Alle Regionen Chiles sind mit ihren kreativsten und luxuriösesten Hotels vertreten. Ein Ort ist gleich viermal erwähnt: San Pedro de Atacama in Chiles trockenem Norden! Die Plätze 1, 3, 8 und 12 gehen an dieses charmante Wüstendorf, das trotz des internationalen Touristenansturms seine besondere Atmosphäre bewahrt hat.

Der erste Platz wird von der Alto Atacama Desert Lodge belegt. Etwas außerhalb von San Pedro gelegen überzeugt sie mit ihrer lokaltypischen Architektur, die das Hotel als natürlichen Teil der Umgebung erscheinen lässt. Innen wird regionale Handwerkskunst gekonnt in Szene gesetzt; die Kissen und Decken aus Alpaca-Wolle sorgen für einen erholsamen Schlaf unter dem klaren Wüstenhimmel.

Auf dem zweiten Platz folgt eines der derzeit angesagtesten Hotels in Santiago: Das Boutique-Hotel The Aubrey. Alle 15 Zimmer sind individuell gestaltet und mit geschmackvollen, farbenfrohen Details ausgestattet. Der Palmengarten mit Pool ist ein Ruhepol im Szenestadtteil Bellavista und lädt zum Entspannen ein.

Das Hotel Awasi, ebenfalls in San Pedro, überzeugte die Jury durch seine starke Verbindung zur Atacama-Wüste. Die Baumaterialien Holz, Stein, Adobe und Stroh stammen aus dem Umkreis San Pedros, ebenso wie die Antiquitäten und Textilien, die die Zimmer schmücken. Einheimische Pflanzen begrünen die weitläufigen Innenhöfe und Terrassen.

Auf den weiteren Plätzen folgen Luxushotels in allen Regionen Chiles:

4. The Cliffs Preserve, Puerto Varas, Seenregion
5. Ecocamp Patagonia, Nationalpark Torres del Paine, Patagonien
6. Elqui Domos, Elqui-Tal, Kleiner Norden
7. Explora Atacama, San Pedro de Atacama, Nordchile
8. Explora Patagonia, Nationalpark Torres del Paine, Patagonien
9. Hacienda  Tres Lagos, Region Aisén, Patagonien
10. Lapostolle Residence, Santa Cruz, Zentralchile
11. The Lodge at Valle Chacabuco, Carretera Austral, Patagonien
12. Tierra Atacama, San Pedro de Atacama, Nordchile

Alle Hotels sind auch über Miller Reisen buchbar. Bitte kontaktieren Sie uns!

Kuba will Reisen ins Ausland erlauben

Gerade habe ich folgenden Artikel im Spiegel entdeckt, der vielleicht von Interesse sein könnte.

Ich bin sehr gespannt, wie viele Kubaner vielleicht den Weg hier nach Deutschland finden werden. Auf Grund der finanziellen Möglichkeiten dürften es leider nicht allzuviele sein, aber wer weiß, wie sich das Land weiter entwickeln wird.

Die Richtung stimmt auf jeden Fall, denn eingesperrt sein ist nirgends wirklich schön, auch wenn es noch so traumhaft ist auf der Insel.

Keine Lockerung der Handgepäcksbestimmungen

Eigentlich sollte es ab dem 29. April 2011 eine Lockerung für die Flüssigkeitsmitnahme im Handgepäck geben. Diese wurde nun aber wieder ausgesetzt. Der Grund dafür ist, dass viele EU Flughäfen noch nicht über die dazu benötigten Scanner verfügen und somit die Sicherheit nicht gewährleistet werden kann.

Durch die Lockerung hätten Transitpassagiere aus Nicht-EU-Ländern ihre Einkäufe, behalten dürfen. Parfüm und Alkohol hätte somit beim Umsteigen in Europa mit auf den Anschlussflug genommen werden können.

Bisher haben aber nur Deutschland, Dänemark, Finnland und Schweden diese speziellen Scanner.