Lateinamerika-Blog by Miller Reisen

Dem Weihnachtsstress entfliehen

engelmann 1Jetzt buchen und Sonderpreis sichern! Rundreise MEXIKO PUR:

Termin: 01.12.2014

Rundreise: 1070,– EUR

Flug zum Sonderpreis: 835,– EUR (solange Vorrat reicht!!)

ICH BERATE SIE GERNE!

Neue UNESCO Weltkulturstätte in Costa Rica

Costa Rica: riesige, kugelrunde Steinkugeln von Diquís.

Costa Rica: riesige, kugelrunde Steinkugeln von Diquís. © CATA

Die UNESCO hat neun neue Weltkulturstätten aufgenommen. Darunter befinden sich die präkolumbianischen Stätten und Steinkugeln von Diquís in Costa Rica, nahe der Ortschaften Palmar Norte und Sierpe im Südwesten des Landes.

Noch heute geben die perfekt rund geschliffenen Steinkugeln große Rätsel auf. Wer konnte diese perfekt runde Form in der präkolumbianischen Zeit herstellen? Was war der Sinn und Zweck der offenbar ganz bewusst platzierten Kugeln? Wie wurden die tonnenschweren Steine von bis zu 2 Metern Durchmesser transportiert? Auf diese Fragen suchen Forscher schon lange nach Antworten.

Top Destination Machu Picchu

machu_picchu_peru_2„Wenn Geld bei deiner Reiseplanung keine Rolle spielen würde, welches wäre dein bevorzugtes Ziel?“ wurden die Besucher des Internetportals hostelworld.com gefragt. Der Besuch von Machu Picchu landete unumstritten auf dem 1. Platz, vor dem Mondfest in Thailand, einem Ballonflug über Kappadokien, ein Aufstieg auf den Kilimanjaro, eine Safari im Krüger-Nationalpark und einem Besuch der Antarktis. „Dies ist das Ergebnis langjähriger erfolgreicher Werbung für diese großartige Destination“ betont Magaly Silva, peruanische Ministerin für Aussenhandel und Tourismus (MINCERTUR) und Präsidentin der Kommission für die Förderung des Exports und Tourismus (PromPeru). „Die Tatsache, dass eine peruanische Destination die Liste der beliebtesten Ziele anführt ist ein deutliches Signal, dass unsere Werbung, auch mit der  Kampagne „Peru – Reich verborgener Schätze“ das internationale Publikum erreicht“.

Das gesamte Miller Reisen Peru-Programm finden Sie hier!

Niedriger Wasserstand im Panama Kanal

panamakanal_2Seit Dezember 2013 verschieben sich die Abfahrten der Kanalfahrten täglich. Grund: Die schlechte Regenzeit des vergangenen Jahres und der dadurch bedingte niedrige Wasserstand des Kanals und des Gatunsees. Als Wassersparmaßnahme hat die Kanalbehörde ACP beschlossen, die Schleusenzeiten für diverse Schiffe kurzristig und situationsabhängig zu koordinieren. Generell gilt: Containerschiffe haben immer Vorrang vor Ausflugsschiffen. Reiseveranstalter bekommen daher erst einen Tag vor Abfahrt eine geplante Uhrzeit. Auch diese kann sich auf Grund verschiedener Faktoren kurzfristig ändern. Auch für die kommende Saison gehen wir von Terminverschiebungen aus und raten dringend von Teildurchquerungen des Kanals am Abflugtag ab.

Ich berate Sie gerne zu allen Themen rund um Ihre Panama-Reise. Zögern Sie nicht, mich unter manuela.kaes@miller-reisen.de zu kontaktieren.

Ihre

Manuela Käs

Neue Seilbahn in La Paz

seilbahn_la_pazEine tolle Aussicht auf La Paz hat man ab sofort aus der neuen Seilbahn, die als die längste, sicherste und höchste der Welt gilt. Besucher können zwischen drei Touren wählen:

Halbtagestour  – von 9 bis 14 Uhr mit herrlicher Panoramasicht

La Paz by night – eine fantastische Mischung der Skyline von La Paz und dem Sternenhimmel über den Anden

La Paz beneath the stars – Nachtfahrt mit anschließendem romantischem Dinner in einem Panoramarestaurant in La Paz

 

Ich berate Sie gerne!

 

TIPP für Gastronomie-Reisen: 2 peruanische Restaurants unter den TOP 50 der Welt

peru_essenDie Restaurants „Central“ von Virgilio Martinez  und „Astrid y Gastón“ von Gastón Acurio – beide in Perus Hauptstadt Lima – wurden von der britischen Zeitschrift „Restaurant“ unter die 50 besten Restaurants der Welt gewählt. Das Restaurant „Astrid y Gastón“ erhielt den 18. Platz, „Central“ hat einen beeindruckenden 15. Platz erzielt. Dies ist ein weiteres Zeichen der internationalen Anerkennung der peruanischen Gastronomie.

Das gesamte Miller Reisen Peru-Programm finden Sie hier!

Iguacu Wasserfälle nur eingeschränkt zugänglich

iguacu_teufelsschluchtAufgrund der letzten längeren Regenfälle und Überschwemmungen müssen die Besucher und Reisende welche momentan in Brasilien ihren Urlaub verbringen, um die weltweit bekannten Wasserfälle in Foz do Iguacu zu besichtigen, mit ein paar Einschränkungen im Nationalpark rechnen. Das breitgefächerte Ausflugsangebot kann aus Sicherheitsgründen vorübergehend nur begrenzt wahrgenommen werden. Der Park auf der argentinischen Seite ist geöffnet, aber viele Aussichtsstege sind aufgrund von Überflutungsgefahr erst mal noch gesperrt. Auch die beliebten Bootstouren, bei denen die Insassen normalerweise ganz nah an die Wasserfälle gebracht werden, werden nicht durchgeführt.

Trotz dieser Einschränkungen wird ein Besuch der Iguacu-Wasserfälle mit Sicherheit ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis sowie Naturschauspiel, das mit den momentanen Wasserständen in die Geschichte eingeht.

Zeit für Yucatan

Saskja Fischer mit Kollegin Lena Filipp auf Yucatan in Mexiko.

Saskja Fischer (li.) mit Kollegin Lena Filipp auf Yucatan in Mexiko.

Die Halbinsel Yucatan, „Land der Maya“, trennt den Golf von Mexiko vom Karibischen Meer und ist im nördlichen Teil aufgeteilt in die drei Staaten, Yucatan, Campeche und Quintana Roo. Die Halbinsel ist so abwechslungsreich, dass es sich lohnt, nur diese Region von Mexiko bei einer Reise intensiv kennen zu lernen.  Traumstrände, die zu den zehn schönsten Stränden der Welt gehören, auf vorgelagerten karibischen Inseln die Seele baumeln zu lassen, Schnorcheln, Tauchen, Biosphärenreservate mit üppiger Flora und Fauna besuchen, prachtvolle Mayastätten erkunden und alte Kulturen entdecken, wunderschöne Abende bei warmen Temperaturen mit Mariachi Musik, Fajitas, Guacamole und Tequila  verbringen sowie die Gastfreundlichkeit der Einwohner geniessen… Gesagt, getan – hier mein Yucatan-Reisebericht.

Literatur Nobelpreisträger Mario Vargas Llosa in Deutschland

vargas_llosaDonnerstag 21.08.14 | 19.00 Uhr | Stadttheater Lindau

Mario Vargas Llosa: “A Panoramic View of the Situation and Perspectives in Latin America”

Anlässlich der 5. Lindauer Tagung der Wirtschaftswissenschaften kommt Mario Vargas Llosa im August nach Lindau und wirft in seinem öffentlichen Vortrag zum Thema “A Panoramic View on the Situation and Perspectives in Latin America” einen Blick auf Gegenwart und Zukunft Südamerikas. 150 Karten sind ab sofort direkt an der Theaterkasse Lindau kostenfrei erhältlich (maximal 4 Karten, nur solange der Vorrat reicht). Im Anschluss gibt es eine Signierstunde mit dem Autor.

Panamas Kultur auf der Spur

Azuero_PollerasWas ist eigentlich eine „Pollera“? Wie wird Panamas berühmter Rum, der Ron Abuelo, hergestellt? Und wo liegen die Wurzeln der „Panameños“ und ihrer Kultur? Wer sich auf die Spuren der Vergangenheit und der Traditionen des kleinen Landes am berühmten Panamakanal begeben und die folkloristischen Feste und beeindruckenden Kolonialstädte erleben möchte, der sollte einen Abstecher auf die Halbinsel Azuero an Panamas Pazifikküste machen. weiterlesen »