Lateinamerika-Blog by Miller Reisen

Beiträge der Kategorie ‘Chile‘

Sensationell! Neues Tierra Hotel auf Chiloe

TierraChiloe_Ext_SONach der Atacama Wüste und Patagonien hat jetzt auch die chilenische Insel Chiloe vor der nördlichen Küste Patagoniens ein traumhaft schönes Tierra Hotel. Das Tierra Chiloé ist eine warme und einladende Lodge auf 10 Hektar Land mit Blick auf die südliche Seite der Inselgruppe. Die Innenräume sind sorgfältig mit handgefertigten Textilien und Holzschnitzereien dekoriert, welche die Kultur der Insel widerspiegeln. Das Hotel verfügt über 12 exklusive Zimmer im oberen Stockwerk, jedes mit  Panorama-Blick auf das ständige wechselnde Licht über dem Ozean. Handgefärbte Teppiche und Überwürfe aus einheimischer Schafswolle sind Teil der Dekoration und machen jeden Raum warm und behaglich. weiterlesen »

Marathon durch den Torres del Paine Nationalpark

marathon trainingDer “Patagonian International Marathon” findet dieses Jahr am 27. September statt. Anmeldungen werden noch bis zum 26. August entgegengenommen. Der Lauf führt durch die beeindruckende Landschaft des Nationalparks, vorbei an Seen und Bergen. Die Veranstaltung will das Umweltbewußtsein schärfen und aktiv die Fauna und Flora Patagoniens schützen. Daher wird für jeden Läufer ein Baum gepflanzt.

 

Expertentipp Chile: Remota – Das etwas andere Hotel in Patagonien

remota_chileViele Leute denken als erstes an den Torres del Paine Nationalpark, wenn es um Patagonien geht. Warum also in einem Hotel in Puerto Natales bleiben, wenn man doch genau so gut auch im Torres del Paine Nationalpark selbst übernachten kann? Genau diese Frage habe ich mir auch gestellt, als es im November/Dezember 2013 nach Patagonien ging. Ich wurde allerdings vom Gegenteil überzeugt! Das Öko-Hotel Remota selbst ist extrem gemütlich, der Service ist ausgezeichnet, das Essen toll und die Ausflüge ein Traum.

weiterlesen »

Was gibt’s eigentlich auf der Osterinsel?

osterinselRapa Nui, wie die Insel in der Sprache des Volkes der Osterinsel heißt, wurde von TripAdvisors „Travellers Choice Award“ zu einer der 10 schönsten Inseln auf der Welt und zur schönsten Insel in ganz Südamerika gewählt. Dies verwundert nicht: die Insel mit ihren berühmten Steinfiguren „Moais“ konnte über die Jahre durch ihre Isolation viel von ihrer Kultur bewahren und zeichnet sich ebenso durch eine einzigartige Landschaft und einsame Strände aus. Die Insel ist knapp 3.800 km vom Festland entfernt und gilt daher als der Ort auf der Erde, der am weitesten von einem anderen bewohnten Ort entfernt ist. Der Rapa Nui Nationalpark wurde im Jahre 1935 gegründet, um die archäologisch wichtigen Stellen auf der ganzen Insel zu schützen. Heute umfasst der nur 25 km lange und breite Park fast die gesamte Insel und wirkt wie eine Art Freilichtmuseum: ca. 1.000 Moais (Statuen), Kultstätten und alte Höhlenbehausungen stehen zur Besichtigung offen. Ein großer Teil der Osterinsel ist heute Nationalpark und UNESCO-Weltkulturerbe.

Ich berate Sie gerne bei der Planung und Durchführung Ihrer Traumreise auf diese zauberhafte Insel.

Erdbeben in Chile – Tsunamiwarnung aufgehoben

Flagge_ChileNach dem schweren Erdbeben in Chile gestern Abend (die Tagesschau berichtete) gibt es nun glücklicherweise eine Tsunami-Entwarnung. Direkt vom Kontinent berichtet Latina-Press, dass bereits eine ca. 2 m hohe Welle die Küste getroffen hat und die Warnung anschließend aufgehoben wurde. Lesen Sie hier den ganzen Bericht.

Hochsaison in Argentinien & Chile

Blue sky over argentine couple dancing tango in PatagoniaFrühling in Argentinien und Chile: die perfekte Reisezeit für die beiden südamerikanischen Länder! Die Gruppenreisen der Miller Reisen GmbH sind für November und Dezember bereits ausgebucht. Die nächsten freien Termine sind im Januar 2014 verfügbar.

 

Wir beraten Sie gerne:

Tina Karwofsky, 07529 9713 36

Melanie Thon, 07529 9713 30

patagonia@miller-reisen.de

 

Alle Touren nach Argentinien & Chile finden Sie hier!

Nationalpark Salar de Huasco – unbekanntes Juwel in Chile

flamingoEine einzigartige Landschaft liegt weitgehend unbeachtet abseits der Touristenströme im Hochland von Chile, dem Altiplano, drei Autostunden von Iquique entfernt: Der Nationalpark Salar des Huasco.

Mitten im sonst trockenen Hochland liegt Chiles unberührtestes Feuchtbiotop auf ca. 3.700 m Höhe. Das Biotop ist ein besonderes Juwel für Foto- und Vogelfreunde, denn hier leben alle drei Flamingoarten, Ñandus (straußenähnliche Laufvögel) und Kondore, außerdem weitere Vogelarten und Vicuñas. Von der Schotterstraße, die am Salar vorbeiführt, wird angenommen, dass sie Teil des berühmten Inka-Wegs (Camino de Inka) war, auf dem Diego de Almagro und Pedro de Valdivia nach Chile kamen.

Ein Ausflug in die Salar de Huasco ist ab/bis Iquique möglich als geführte Tour oder auch als Selbstfahrer mit dem Mietwagen. Unterwegs können Stopps an einer Zeremonienstätte für die Verehrung der „Pacha Mama“ (Mutter Erde) oder am alten Hochlanddorf Pozo Almonte eingelegt werden. Auf der Rückfahrt empfehlen wir die spannenden Geisterstädte des Salpeterbooms Santa Laura und Humberstone zu besuchen.

Patagonien hat jetzt auch ein Awasi-Hotel

torres-del-paine_istockphot

Einen solchen Ausblick kann man ab dem 15.11.2013 vom neuen Awasi Hotel am Rande des Torres del Paine Nationalparks in Chile genießen.

Das Hotel Awasi Patagonien steht kurz vor der Fertigstellung. Es gehört zur Awasi-Gruppe, die mit einem besonderen Designhotel bereits in der Atacamaregion vertreten ist. Das neue Haus befindet sich am Rande des Nationalparks Torres del Paine, mit wunderbarem Ausblick auf die Torres-Berge. Awasi bietet sowohl in seiner traditionellen Lodge in Atacama, als auch im neuen Hotel in Patagonien maßgeschneiderte, persönlich Betreuung, exquisite Küche und ein Maximum an Privatsphäre, um die sensationelle Natur erleben zu können. Alle Ausflüge werden auf Privatbasis mit exklusiver spanisch bzw. englisch sprechender Reiseleitung angeboten. Deutschsprachige Betreuung auf Anfrage.

Unser Tipp: in der ersten Saison 2013-2014 können wir Ihnen im Rahmen eines sogenannten „Soft Openings” günstige Kennenlernangebote für Awasi zusammenstellen. Wir beraten Sie gerne! Lassen Sie sich von unserem umfangreichen Chile-Angebot inspirieren!

 

Chile: MV Evangelistas fährt nicht mehr

evangelistasLeider hat uns eben die Nachricht erreicht, dass die MV Evangelistas ab September keine Passagiere bzw. Touristen mehr befördern darf. Die Route Puerto Montt – Puerto Natales und umgekehrt wird ab September eingestellt. Die Reederei sucht momentan nach einem neuen Schiff für diese Strecke. Über Neuigkeiten halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wale hautnah erleben – neue Termine in Chile

WalflukeAuf der Route Punta Arenas – Ushuaia kreuzen die Schiffe Via Australis  und Stella Australis und bieten mit etwas Glück Möglichkeiten zur Walbeobachtung. Folgende Termine wurden für die kommende Saison zusätzlich aufgenommen:

  • 17. Dezember 2013
  • 10. Januar 2014
  • 10. Februar 2014
  • 13. März 2014

Bitte zögern Sie nicht, mich bei Fragen zu kontaktieren: Telefon 07529 9713 36 oder unter tina.karwofsky@miller-reisen.de.

Hier geht es zum Reiseverlauf WALBEOBACHTUNG.

Ihre

Tina Karwofsky