Lateinamerika-Blog by Miller Reisen

Monatsarchiv für Juli 2011

Mietwagen Flexi Drive nun auch ab/bis Liberia

Ab sofort können wir Ihnen auch das Flexi Drive Programm ab/bis Liberia anbieten.
Es gibt mittlerweile einige Flugverbindungen von USA aus nach Liberia.
Als Stadthotel buchen wir für Sie die Cañon de la Vieja Lodge, die ja nur ca. 10 min vom Zentrum von Liberia entfernt liegt. Hier können Sie am Folgetag dann auch kostenlos Ihren Mietwagen entgegennehmen und am Flughafen von Liberia wieder abgeben.

Die Preise für das Flexi Drive Programm ab/bis Liberia können Sie unter mittelamerika@miller-reisen.de anfragen.

Eröffnung Trump Ocean Club

Beitrag unserer Kollegin Anja aus Panama City:

Eröffnung Trump Ocean Club International Hotel & Tower Panama http://www.trumppanamahotel.com/

Hotel, Casino, Apartments und Yachthafen samt eigener Insel: In Panama-Stadt steht das größte Gebäude Lateinamerikas. US-Milliardär Donald Trump weiht das gigantische Luxus-Resort ein, das seinen Namen trägt. Mit einem 70-stöckigen Luxusresort hat US-Immobilienmogul Donald Trump das höchste Gebäude Lateinamerikas eingeweiht. Der eröffnete Trump Ocean Club in Panama-Stadt erinnert in der Form an ein Segel und misst 284 Meter. Es handele sich um eines der “wichtigsten und schönsten Gebäude”, sagte Präsident Ricardo Martinelli. “Es wird bestimmt auf vielen Postkarten sein.”

Ein Teil des Gebäudes ist ein Luxus-Hotel, der Rest sind Wohnungen. Zudem gibt es ein Spa, ein Casino, ein Tagungszentrum, einen Jachthafen und eine zugehörige Insel samt Privatstrand. Presseberichten zufolge sind bereits fast sämtliche Apartments an Prominente und Reiche verkauft.

1 Kommentar »

Manuela Kaes am 20. Juli 2011 in News, Panama

Exklusives Design in Santiago de Chile

Seit dem vergangenen Monat ist das Hotelangebot in Santiago um ein exklusives Boutique Hotel in bester Lage reicher.

Das Boutique-Hotel Lastarria überzeugt mit einer einzigartigen Kombination aus historischen und modernen Stilelementen und passt so ideal in das Künstlerviertel Lastarria, in dem sich das Hotel befindet.

In nächster Nähe und zu Fuß erreichbar finden Sie viele Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie angesagte Restaurants und Cafés. Das Stadtviertel Lastarria ist somit ein perfekter Ausgangspunkt für Entdeckungstouren durch die chilenische Hauptstadt. Nicht nur das Stadtzentrum kann in kurzer Zeit erreicht werden, sondern auch der weitläufige Park „Parque Forestal“, der auch zwei der wichtigsten Museen Santiagos beherbergt.

Das Boutique-Hotel, untergebracht in einer historischen Villa von 1927, bietet acht Zimmer und sechs Suiten, die auf dem neusten Stand der Technik komfortabel eingerichtet sind. Natürliche Töne wechseln sich mit leuchtenden Farbtupfern ab und schaffen in Kombination mit traditionellen Holzmöbeln und Dielenböden eine einladende Atmosphäre. Im Garten verspricht ein kleiner Swimmingpool Erfrischung an heißen Tagen und in der „Deli Lounge“ können die Gäste mit Blick über die Baumwipfel einen Cocktail oder kleine Speisen genießen. Das Boutique-Hotel Lastarria ist die beste Wahl für Besucher Santiagos, die exklusiven Komfort genießen und gleichzeitig mitten in der Stadt und nahe am Geschehen wohnen wollen.

Cano Negro / Vulkan Tenorio

Bei Costa Rica denken viele sofort an den bekannten Tortuguero Nationalpark und an den aktive Vulkan Arenal oder den Nationalpark Manuel Antonio mit seinen traumhaften Stränden. Aber kennen Sie auch die Nationalparks Cano Negro oder den Vulkan Tenorio? Diese Nationalparks kennen noch die wenigstens Touristen, daher finden Sie anbei ein paar Infos dazu.

Caño Negro / Vulkan Tenorio

Dieses Gebiet ist eines der weltweit wichtigsten Feuchtlandgebiete, welche in vollem natürlichen Einklang der Natur in dieser nördlichen Zone von Costa Rica steht. Diese Schutzzone ist Heimat einer unglaublichen Tier- und Pflanzenvielfalt, einige sogar einzigartig und vom Aussterben bedroht, wie zum Beispiel der Seevogel JABIRU und Reptilien wie Caymane und Schildkröten. Der Natur ist es zu verdanken, dass hier Tierarten entdeckt werden können wie an keinem anderen Ort im Land. Nennenswert ist hier der prehistorische Gaspar Fisch welcher als lebendes Fosil bekannt ist. Die Besucher dieses Schutzgebietes erwartet eine Ranger Station mit Wanderwegen, Unterkunftsmöglichkeiten, Toilettenanlagen und Trinkwasserversorgung. Eine weitere angrenzende Region, die sich abseits der Touristenspuren befindet ist der Vulkan Tenorio mit seinen 1916 Metern, ist er etwas höher als der Vulkan Arenal. Hier findet der Besucher tropisch freuchten Regenwald, durch welchen Wanderwege führen im gleichnamigen Nationalpark. Dort werden Sie Zeuge des einzigartigen Naturschauspiels: Dem Rio Celeste. Der Schwierigkeitsgrad der Wanderungen in diesem Gebiet ist mittel- bis schwierig einzustufen.

Während unserer Mietwagentour Costa Rica Aktiv haben Sie die Möglichkeit den Vulkan Tenorio zu besuchen. Sie übernachten in der Celeste Mountain Lodge, die am Nordrand des Vulkanes Tenorios liegt. Ein neues Hotel und ein super Tipp für Naturliebhaber und Wanderer, die einen der schönsten Nationalparks Costa Ricas entdecken möchten: Den Vulkan Tenorio.

Erhöhter Eintrittspreis für Wayna Picchu und neue Bedingungen

Ab 15. Juli werden Reisenden gebeten, die den Wayna Picchu zusammen mit seinem Besuch in Machu Picchu besteigen wollen, eine zusätzliche Gebühr von 12 USD pro Person zu bezahlen. Darüber hinaus wird ab Mitte Juli ein neues Kaufsystem der Eintrittskarten in Kraft treten. Diese Vorkehrung soll lange Warteschlangen beim Ticketverkauf in Aguas Calientes am Morgen verhindern (es werden Tickets der Reihe nach verkauft, aufgrund der Zugangsbeschränkungen zu Wayna Picchu). Wir möchten Sie daran erinnern, dass nur 400 Besucher täglich Wayna Picchu besuchen dürfen. Der Name des Besuchers auf den Ticket kann geändert werden, jedoch nicht das Zugangsdatum. Im Falle von “no show” kann die Ticketgebühr nicht rückerstattet werden.

Casa Concha stellt Stücke von Machu Picchu aus

Das Casa Concha in Cusco eröffnet am 5. Juli die Ausstellung der Stücke von Machu Picchu, die von der Universität Yale zurückgegeben wurden. Die Ausstellung von Machu in der Inkastadt ist Teil der Aktivitäten zum Gedenken an die wissenschaftliche Entdeckung der Zitadelle vor 100 Jahren.

Keine Kommentare »

Angela Harde am 14. Juli 2011 in Peru

Im Einklang mit der Natur im Hotel Eco Paraíso Xixim!

Wer auf der Yucatan Halbinsel in Mexico eine Mietwagentour macht, sollte auf jeden Fall den Ort Celestun auf seiner Route haben. Celestun ist eine Landzunge im Golf von Mexico und kann gut auf dem Weg von Merida nach Uxmal oder umgekehrt besucht werden. Auch eine Übernachtung lohnt sich. Zum Beispiel in dem hochwertigen und umweltbewussten Hotel Eco Paraiso Xixim.

Das Hotel legt viel Wert auf Ökologie und Erhaltung der vorhandenen Ressourcen. So wurde bewusst mit etwas Abstand zum Meer gebaut, damit die Eiablage der Meeresschildkröten (Mitte Juni bis Ende Juli) gesichert und eine Bodenerosion des Strandes vermieden werden kann. Die Pflanzenwelt wird von den schlängelnden Wegen und der diskreten Beleuchtung nicht beeinträchtigt. Ein weiterer Punkt der bestätigt, dass das Hotel Eco Paraíso im Einklang mit der Natur erbaut wurde.

Unternehmen Sie eine Bootsfahrt zur Lagune (Ria de Celestún) und lassen Sie sich von der beeindruckenden Vielfalt an Vögeln verzaubern! Je nach Jahreszeit können hier tausende Flamingos (vorallem im Dezember und Januar) auf einmal gesehen werden – ein unglaubliches rosarotes Spektakel. Entdecken Sie die Mangrovensümpfe und nehmen Sie ein Bad in einer der Frischwasserquellen oder geniessen Sie den Tag am wunderschönen Sandstrand.

 

Neuen Route zur San-Rafael-Lagune

Navimag startet die Saison 2011/2012 mit der MV Mare Australis und einer neuen Route zur San-Rafael-Lagune

Das patagonische Fährunternehmen Navimag erweitert sein Angebot zu Beginn der neuen Saison 2011/2012 um eine attraktive neue Route.Fahrten auf der Fähre M/N Evangelistas zwischen Puerto Montt und Puerto Natales sind schon seit langem bei abenteuerlustigen Reisenden beliebt, die authentisches Flair suchen und bereit sind auf luxuriöse Unterbringung und Sterneküche zu verzichten.

Das neue Schwesterschiff der M/N Evangelistas, die Mare Australis, wird nun auch höheren Ansprüchen gerecht und bietet ein echtes Kreuzfahrterlebnis. Ziel der Navimag-Kreuzfahrt ist die San-Rafael Lagune, wo der gleichnamige Gletscher aus der Nähe bestaunt werden kann. Auch können die Passagiere im Örtchen Chaitén an Land gehen, welches durch den Vulkanausbruch 2008 komplett zerstört und nun teilweise wieder neu aufgebaut wurde.

Mit 64 Kabinen in vier Kategorien bietet die Mare Australis Platz für 130 Passagiere. Alle Kabinen haben ein Fenster, eigenes Bad und individuell regulierbare Heizung. Außerdem verfügt das Schiff über ein großes Aussichtsdeck, eine Bar mit Aufenthaltsraum, eine Bibliothek und ein Spielezimmer.

Auch Miller Reisen bietet diese neue Kreuzfahrt der Mare Australis an. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Weltkulturerbe: Kathedrale in León

Seit Juni 2011 zählt die Kathedrale in León zum Weltkulturerbe. Dieses Ereignis wird vom 24.07. bis 31.07.11 in León gefeiert.

León wird bei vielen Nicaragua-Reisen besucht. Auch bei unserer Rundreise Faszinierendes Nicaragua ist eine Stadtführung durch die frühere Hauptstadt Nicaraguas geplant.

Sie besichtigen u.a. die berühmte Kathedrale, von deren Dach aus Sie eine herrliche Aussicht auf die Stadt und die umliegenden Vulkane haben. Außerdem bietet León eine Vielzahl von großartigen Museen. Je nach Interesse sehen Sie sich z.B. das Museum des berühmten Dichters Rubén Darío, das Museum der Legenden & Traditionen oder die Fundación Ortiz-Guardián mit Ihren herausragenden Kunstwerken an. Im Anschluss an die Stadtführung können Sie einen Ausflug zum Vulkan Cerro Negro unternehmen, der östlich von León liegt. Auch wenn Sie beim Aufstieg auf einen der jüngsten Vulkane der Welt ins Schwitzen kommen, lohnt sich die kleine Anstrengung. Oben angekommen bleibt Zeit ins Kraterinnere zu blicken und die fantastische Aussicht zu genießen.

Besucherzahl Machu Picchu limitiert

Das peruanische Kulturinstitut in Cusco begrenzt ab dem 9.Juli 2011 die Zahl der Machu Picchu – Besucher auf täglich 2.500. Wir empfehlen deshalb, Touren nach Machu Picchu und Treks nach Machu Picchu entsprechend frühzeitig zu buchen.

  • Seite 1 von 2
  • 1
  • 2
  • >